Krankenversicherung

Die Anmeldung bei der Krankenversicherung ist Pflicht für alle, die länger als drei Monate in Frankreich leben. Studierende können sich bei ihrer Uni-Einschreibung anmelden.

Important information

Die Webseiten der Krankenversicherung: securite-sociale.fr oder ameli.fr

Studierende aus der EU

Bevor Studierende nach Strasbourg aufbrechen, sollten sie bei ihrer heimischen Krankenversicherung eine Europäische Krankenversicherungskarte EHIC (Carte européenne d’assurance maladie, CEAM) beantragen, die für den Zeitraum Ihres Aufenthalts gültig ist. In diesem Fall sind sie von der von der französischen Versicherungspflicht befreit. Den Versicherten-Nachweis müssen sie der Caisse primaire d’assurance maladie (CPAM) ihres französischen Wohnortes vorzeigen, die sich dann um die Erstattung der Kosten kümmert.

Die Europäische Krankenversicherungskarte muss während des gesamten akademischen Jahres gültig sein. Andernfalls müssen sie eine kostenpflichtige Krankenversicherung für Studierende abschließen.

Studierende, die keine Europäische Krankenversicherungskarte besitzen oder aus dem Europäischen Wirtschaftsraum kommen, sind verpflichtet, eine kostenpflichtige Krankenversicherung für Studierende zwischen 16 und 28 Jahren abzuschließen. Studierende, die älter als 28 sind, können sich an die CPAM ihres französischen Wohnortes wenden.

Ausnahmen

  • Studierende, die unter 20 sind oder über die Krankenversicherung ihrer Eltern versichert sind, sollten eine internationale Geburtsurkunde (meist beim Bürgeramt des Geburtsortes anzufragen) vorweisen.
  • Studierende über 28 haben kein Recht auf die Studierenden-Krankenversicherung, sondern sollten sich direkt an die Caisse primaire d’assurance maladie (CPAM) ihres französischen Wohnortes wenden.

Zusatzkrankenversicherung (mutuelle)

Die Pflichtversicherung erstattet, abhängig von der Behandlung, nur Anteile der anfallenden Krankheitskosten. Eine Zusatzversicherung ist nicht verpflichtend, gewährleistet aber eine bessere Kostenerstattung. Bei ihrer Einschreibung können Studierende eine der beiden Zusatzversicherungen abschließen: