League of European Research Universities (LERU)

Die League of European Research Universities (LERU), eine Vereinigung von 21 führenden, forschungsstarken Universitäten, wurde 2002 gegründet. Die Mitgliedsuniversitäten teilen Werte wie hochqualifizierte Lehre innerhalb eines internationalen, wettbewerbsfähigen Forschungsumfelds.

Aufgaben

Die LERU steht für:

  • die Lehre durch das Bewusstsein der Grenzen des menschlichen Verstands,
  • die Schaffung neuen Wissens durch grundlegende Forschung als ultimative Quelle für Innovation in der Gesellschaft
  • und die Förderung von Forschung durch flächendeckende Partnerschaften mit Industrie und Gesellschaft.

Der Zweck der Liga ist, sich für diese Werte einzusetzen, die Politik in Europa zu beeinflussen und durch Erfahrungsaustausch Best practices zu entwickeln.

Die LERU veröffentlicht regelmäßig zahlreiche Abhandlungen und Berichte, darunter politische Statements, Tiefenanalysen und konkrete Empfehlungen für Politikerinnen und Politiker, Universitäten, Forschende und Interessengruppen, die der Forschungspolitik auf EU-Ebene zu klaren Formen verhelfen.

Mitglieder

Die Mitglieder der LERU kommen aus zehn europäischen Ländern. Mitgliedschaften, auf Einladung, werden regelmäßig anhand eines Katalogs mit qualitativen und quantitativen Kriterien (Forschungsvolumen, Einfluss und Finanzierung, Aufstellung in der Doktorandenausbildung, Größe, gelehrte Disziplinen, Anerkennung und akademische Exzellenz) beurteilt.

Liste der LERU-Mitglieder und weitere Informationen (PDF)

Steuerung

→ Versammlung der Rektorinnen und Rektoren

Jede Mitgliedsuniversität der LERU wird von ihrer Leitung repräsentiert. Die Versammlung der Rektorinnen und Rektoren ist die höchste entscheidungstragende Instanz der Organisation. Sie trifft sich zweimal pro Jahr jeweils in einer anderen Mitgliedsinstitution.

→ Direktionsgremium

Die Versammlung der Rektorinnen und Rektoren einigt sich auf drei Mitglieder in ein Direktionsgremium, die unter sich einen Vorsitzenden auswählen. Der/Die Vorsitzende des Diektionsgremium sitzt auch der Versammlung der Rektorinnen und Rektoren vor.

Aktuell sind die LERU-Direktoren:

Zahlen, Daten, Fakten

  • Gemeinsam zählen die LERU-Mitlgiedsuniversitäten mehr als 550 000 Studierende, darunter 50 000 PhD-Anwärter.
  • Jedes Jahr werden etwa 55 000 Masterabschlüsse und 12 000 Doktortitel durch die LERU-Universitäten verliehen.
  • Das gesamte Forschungsbudget der LERU beläuft sich auf 5 Milliarden Euro.
  • Die Gesamtfördersumme der LERU-Universitäten durch die EU beläuft sich auf etwa 300 Millionen Euro.
  • Mehr als 20% der Förderung durch den Europäischen Forschungsrat wurde Forschenden der LERU-Universitäten zugesprochen.
  • Mehr als 230 Nobel-Preis- und Fields-Medal-Trägerinnen und -Träger haben an LERU-Universitäten studiert oder geforscht.
  • 55 000 akademische Angestellte sowie 55 000 Verwaltungsangestellte arbeiten an den Mitgliedsinstitutionen (ohne Klinikumsangestellte).

Webseite

www.leru.org