European University Association (EUA)

Die European University Association (EUA) repräsentiert und unterstützt Hochschulinstitutionen in 46 Ländern und bietet ihnen ein einzigartiges Forum, um Kooperationen aufzubauen und am Puls der Zeit zu bleiben, was die neusten Trends der Hochschul- und Forschungspolitik angeht.

Die Mitglieder des Vereins sind in Lehre und Forschung aktive europäische Hochschulen, nationale Rektoratsverbände und andere Organisationen.

Die EUA spielt dank ihrer einzigartigen Kenntnis des Sektors und der Vielfältigkeit der Mitglieder eine ausschlaggebende Rolle bei der Gestaltung der europäischen Hochschullehr- und Forschungslandschaft der Zukunft. Das Mandat der EUA im Bologna-Prozess, ihre Beiträge zur EU-Forschungspolitik und ihre Beziehungen zu zwischenstattlichen Organisationen, europäischen Institutionen und internationalen Vereinen gewährleisten die Kompetenz, das Thema zu diskutieren, was für Universitäten in Bezug auf Lehre, Forschung und Innovation von enormer Bedeutung ist.

Die EUA resultiert aus einer Zusammenlegung der Association of European Universities (CRE) und der Convederation of European Union Rector’s Conference, die am 31. März 2001 in Salamanca stattfand.

  • Mehr Infos auf der Webseite der EUA: