Auf dem Weg zu Eucor – The European Campus

Auf dem Weg zur ersten europäischen Universität

Am Oberrhein wurde Anfang 2016 der erste allein von Universitäten getragene Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) „Eucor - The European Campus“ gegründet. Die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg sowie das Karlsruher Institut für Technologie haben am 9. Dezember 2015 die Gründungsdokumente unterzeichnet

Der European Campus entsteht vor dem Hintergrund der langjährigen Kooperation der Universitäten im Rahmen von Eucor.  Mit dem European Campus wollen die fünf Universitäten die grenzüberschreitende Forschung und Lehre auf eine neue Plattform stellen, um gemeinsam ihre Position im internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe und Ideen entscheidend zu stärken.

Eucor – The European Campus ist das Kristallisationszentrum des grenzüberschreitenden Wissenschaftsraum am Oberrhein. Mit den Kompetenzen und Potenzialen der 15.000 Forschenden und 11.000 Doktoranden sowie 115.000 Studierenden wird der Aufbau eines klar profilierten Wissenschafts- und Forschungsraum ohne Mauern und Grenzen und mit internationaler Ausstrahlung angestrebt. Das Gesamtbudget der fünf Partneruniversitäten beläuft sich auf 2,3 Mrd. Euro.

Vision und langfristige Zielsetzungen

  • Eucor – The European Campus ist ein Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit, der die Autonomie der Partneruniversitäten wahrt, aber gemeinsam in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Europa als autonomer Antragsteller auftreten darf
  • Eucor – The European Campus bedeutet gemeinsame Professuren, gemeinsames Verwaltungspersonal, gemeinsame Servicestellen, gemeinsame Doktoranden und Studierende, gemeinsame Forschungsprojekte und Abschlüsse
  • Eucor – The European Campus besitzt gemeinsame Forschungsinfrastrukturen und wird zum Magneten für die besten jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und internationalen Studierenden.
  • Eucor – The European Campus ist ein Modell, das sich auf andere grenzüberschreitende Regionen übertragen lässt.

Durch die im europäischen Vergleich sehr hohe Dichte an wissenschaftlichen Einrichtungen bietet die Oberrheinregion ideale Bedingungen für die etwa 15.000 Forschenden, 11.000 Doktoranden sowie 115.000 Studierenden. Das Gesamtbudget der fünf Partneruniversitäten beläuft sich auf 2,3 Mrd. Euro.

Die Mitgliedsuniversitäten

Important information

Mehr Information zu den fünf Mitgliedsuniversitäten auf der interaktiven Karte.

Finanzielle Förderung und Partner

Von 2016 an läuft eine dreijährige Förderung des Projektes „Eucor- The European Campus: grenzüberschreitende Strukturen“ durch das Interreg-VA-Programm Oberrhein (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung). Die Fördersumme von der EU liegt bei insgesamt 2 Millionen Euro. Das Projekt sieht vor, dass über strukturbildende Maßnahmen die Rahmenbedingungen für neue, bahnbrechende und zugleich identitätsstiftende Kooperationen in Forschung und Lehre geschaffen werden können. Hierzu zählen zunächst die Analyse des regionalen Wissenschafts- und Forschungsprofils, die Erstellung eines gemeinsamen Struktur- und Entwicklungsplans sowie die Verbesserung der Rahmenbedingungen für gemeinsame Berufungen von wissenschaftlichem Spitzenpersonal. Geplant ist weiterhin, die Lehrangebote besser zu vermarkten und neue Lehr- und Betreuungsangebote zu entwickeln, den Übergang in den regionalen Arbeitsmarkt zu verbessern, Mobilität und Interkulturalität von Studierenden, Forschenden und Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern zu fördern sowie einen gemeinsamen Außenauftritt für den European Campus zu konzipieren und umzusetzen.

Eucor – The European Campus wird durch nationale Institutionen sowie die Excellenzinitiative „Par-delà les frontières, l’Université de Strasbourg“ unterstützt.

Mehr zu Eucor – The European Campus

Get more information

Infos für

→ Studierende:

→ Promovierende:

→ Lehr- und Forschungsbeauftragte / Mitarbeiter: