Körper-Geist-Wissenschaft: Gespräche mit dem Dalai Lama

Die Université de Strasbourg hat den Dalai Lama am Freitag, den 16. September, dazu eingeladen, mit der wissenschaftlichen Community über moderne Wissenschaft, Engagement und Meditation zu diskutieren. Live-Übertragung ab 9 Uhr auf der offiziellen Facebookseite der Universität.

Welchen gegenseitigen Beitrag leisten Neurowissenschaften und Meditation? Welche Interaktion zwischen Körper, Geisteszustand und Meditation? Wie beeinflusst die Meditation unsere Handlungsfähigkeit? Welche Zusammenhänge zwischen Körper und Geist?

So viele Fragenstellungen an der Kreuzung zwischen wissenschaftlicher Kenntnis und der Lehre des Buddhas, die die thematischen Diskussionsrunden beleben, an denen der Dalai Lama am 16. September teilnahm. Während seines Besuchs in Strasbourg hat er mit mehreren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gesprochen, deren Ruf über die Grenzen hinaus reicht. Darunter Gilles Bertschy (Chef des Pôle de psychiatrie, santé mentale et addictologie, Hôpitaux universitaires de Strasbourg, Professor  an der Université de Strasbourg), Michel Bitbol (Forschungsleiter CNRS aux Archives Husserl, ENS, Paris), Tania Singer (Direktorin der Abteilung für Soziale Neurowissenschaft am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig) und Matthieu Ricard (buddhistischer Mönche, französischer Übersetzer des Dalai Lama). Die Diskussionen wurden von vier Moderatoren geleitet, darunter von Michel Deneken, dem ersten Vize-Präsident der Université de Strasbourg und Cornelius Weiller, Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Mitgliedsuniversität von Eucor – The European Campus), Direktor der Neurologischen und Neurophysiologischen Universitätsklinik Freiburg.

Dieses Ereignis „gibt uns die Möglichkeit, unter wissenschaftlichem Licht und Anspruch zu verstehen, was Meditation ist und was unsere jeweiligen Kulturen unterschiedliche auffassen“, erklärte Alain Beretz.

Programm

9 Uhr Einführung

Michel Deneken, Präsident  der Université de Strasbourg
Jean Sibilia, Dekan der Medizinfakultät der Université de Strasbourg

9.15 - 10.15 Uhr Gesprächsrunde 1: Neurowissenschaften

Wolf Singer, Emeritus und Leiter des  Max Planck Instituts for Brain Research, Frankfurt, und Gründer des Ernst Strüngmann Institute (ESI)
Antoine Lutz, Forschungsbeauftrager des Centre de recherche en neurosciences de Lyon, Inserm
Gaël Chételat,Forschungsleiterin des Inserm UMR-S 1077, Inserm-EPHE-Université de Caen
Moderator:
Michel de Mathelin, Professor der Universitäten Ecole nationale supérieure de physique de Strasbourg

Sie können sich die Aufnahme der Konferenz auf Englisch anschauen.

10.30 - 11.30  Uhr Gesprächsrunde 2: Klinische Aspekte

Jean-Gérard Bloch, Medizindoktor und Rheumatologieprofessor
Gilles Bertschy,Leiter des Pôle de psychiatrie, santé mentale et addictologie, Hôpitaux universitaires de Strasbourg und Professor an der Université de Strasbourg
Moderator:
Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Direktor der Neurologischen und Neurophysiologischen Universitätsklinik Freiburg.

Sie können sich die Aufnahme der Konferenz auf Englisch anschauen.

13 - 14 Uhr Gesprächsrunde 3: Empathie und Mitleid

Tania Singer, directrice du Département des neurosciences sociales, Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences, Leipzig
Matthieu Ricard, moine bouddhiste, auteur, photographe et traducteur français du Dalaï Lama
Modérateur :
Michel Deneken, premier vice-président de l'Université de Strasbourg

Sie können sich die Aufnahme der Konferenz auf Englisch anschauen.

14.15 - 15.15 Uhr Gesprächsrunde 4: Das Bewusstsein

Michel Bitbol, Forschungsleiter CNRS der Husserl-Archive, ENS, Paris
Steven Laureys, Professor der Neurologieklinik am Centre hospitalier universitaire de Liège et directeur de l’unité thématique sur la conscience au centre de recherches Grappe interdisciplinaire de génoprotéomique appliquée (GIGA) de l’Université de Liège.
Moderator:
B. Alan Wallace,Präsident des Santa Barbara Institute for Consciousness Studies

Sie können sich die Aufnahme der Konferenz auf Englisch anschauen.

Der Besuch des Dalai Lama in Bildern

Der Besuch des Dalai Lama in 140 Zeichen (live tweet)

Établissement associé de l'Université de Strasbourg
Fondation Université de Strasbourg
Investissements d'Avenir
Ligue européenne des universités de recherche (LERU)
EUCOR, Le Campus européen
CNRS
Inserm Grand Est
HRS4R