Häufig gestellte Fragen

FAQ Deutsch-französisches Angebot

Die Université de Strasbourg bietet vielzählige Licence- und Masterstudiengänge sowie andere Abschlüsse an, die in einem deutsch-französischen Zusammenhang stehen.

Die genauen Bewerbungsvoraussetzungen und Infos zum Bewerbungsschluss für die verschiedenen deutsch-französischen Studiengänge entnehmen Sie bitte den Webseiten der beteiligten Hochschulen.
Nähere Infos zur Bewerbung als ordentlich eingeschriebene/r Studierende/r der Université de Strasbourg finden Sie bei den FAQ Bewerbung und Einschreibung.

Die zahlreichen integrierter bi- und trinationalen Studiengänge, die mit dem Qualitätssiegel der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) ausgezeichnet sind, sind in der Beschreibung der Bachelor- und Masterstudiengänge mit dem Logo der DFH gekennzeichnet.

Eine der Prioritäten der Université de Strasbourg besteht darin, die Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt zu berücksichtigen. Seit September 2015 gibt es Angestellte, die besonders für die Vermittlung von Praktika im deutschen Sprachraum zuständig sind und in Sprechstunden Unterstützung bieten.  

Die Fakultäten sorgen dafür, dass Unternehmen und Einrichtungen die Fähigkeiten und Schlüsselkompetenzen ihrer Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie Doktorandinnen, Doktoranden und Forschenden besser kennen lernen, damit sie ihre zukünftigen Mitarbeiter gezielt auswählen können. Seit September 2015 gibt es Angestellte, die besonders für die Beratung für den deutschsprachigen Arbeitsmarkt zuständig sind und in Sprechstunden Unterstützung bieten.

FAQ Austauschstudierende

Vergewissern Sie sich, dass die Fakultät ihrer Heimuniversität ein Austauschabkommen mit der Université de Strasbourg unterzeichnet hat. Wenden Sie sich daraufhin an das International Office Ihrer Fakultät oder Heimuniversität, um Details zur Zulassung, den Bewerbungsdaten und dem Bewerbungsprozess in Erfahrung zu bringen.

Wählen Sie die Kurse aus dem Vorlesungsverzeichnis. Bitte wenden Sie sich an die/den Vorsitzenden des Fachbereichs/der Fakultät für Informationen oder Unterstützung.

Ja, Sie sollten sich sowohl an Ihrer Heimuniversität als auch in Strasbourg einschreiben.
Die Einschreibung an der Université de Stasbourg läuft in zwei Etappen ab, der administrativen Einschreibung und der Kursanmeldung (pädagogischen Einschreibung).
Als Erasmusstudierende/r entrichten Sie Studiengebühren an Ihre Heimuniversität. In Strasbourg sind Sie davon befreit und nicht für einen Abschluss registriert.
Sie sollten dringend das Büro für internationale Beziehungen kontaktieren, um Details zum Immatrikulations-Ablauf zu bekommen.

Austauschstudierende können sich für ein Zimmer im Studierendenwohnheim bewerben. Mehr Details dazu unter Wohnen.

Die Anmeldung bei der Krankenversicherung ist Pflicht für alle, die länger als drei Monate in Frankreich leben. Studierende können sich bei ihrer Immatrikulation anmelden.
Ausnahme: Vor Ihrem Auslandsaufenthalt sollten Sie bei ihrer heimischen Krankenversicherung eine Europäische Krankenversicherungskarte EHIC (Carte européenne d’assurance maladie, CEAM) für den Zeitraum Ihres Aufenthalts ausstellen lassen, damit Sie von der französischen Versicherungspflicht befreit werden. Den Versicherten-Nachweis müssen sie der Caisse primaire d’assurance maladie (CPAM) ihres französischen Wohnortes vorzeigen, die sich dann um die Erstattung der Kosten kümmert. Mehr Details unter Versicherung.

Direction des Relations Internationales
22 Rue René Descartes
67084 STRASBOURG CEDEX
Tel: +33 3 68 85 65 25
E-mail: dri-contact@unistra.fr

FAQ Bewerbung und Einschreibung

Hier finden Sie eine Liste der Studiengänge auf Englisch oder Französisch.

Das öffentliche französische Hochschulsystem ist bemüht, Bildung für alle zugänglich zu machen. Studiengebühren übersteigen selten 600€ pro akademischem Jahr und sind für französische und internationale Studierende gleich. Zu den Studiengebühren 2016/2017. Infos für Erasmus-/Austauschstudierende

Das öffentliche französische Hochschulsystem ist bemüht, Bildung für alle zugänglich zu machen. Studiengebühren übersteigen selten 600€ pro akademischem Jahr und sind für französische und internationale Studierende gleich. Zu den Studiengebühren 2016/2017. Infos für Erasmus-/Austauschstudierende

Das französische Hochschulsystem basiert auf drei akademischen Abschlüssen: Licence, Master und Doctorat. Diese Struktur stimmt mit den europäischen Standards überein, die dazu da sind, die Hochschulsysteme zu harmonisieren und den Vergleich der Hochschulqualifikationen europaweit zu vereinfachen, nämlich durch das European Credit Transfer System ECTS. Mehr Informationen in englischer Sprache auf der Webseite von Campus France.

Für mehr Information zu einem bestimmten Studiengang oder Kurs, wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Fachbereich (auf Englisch oder Französisch).

Unter bestimmten Umständen können internationale Studierende finanzielle Unterstützung vom CROUS oder der französischen Regierung bekommen.

Den Studierendenausweis Pass Campus bekommen Sie im Zuge der Einschreibung bei Ihrem Fachbereich/Ihrer Fakultät. Mehr Informationen zum Pass Campus.

FAQ Sprachliche Anforderungen

Es wird von Austauschstudierenden erwartet, mindestens ein B1-Niveau in französischer Sprache zu haben, bevor sie sich bewerben. Nicht-französische Studierende müssen zur Einstufung einen Französischtest absolvieren.

Die Université de Strasbourg bietet keine Französisch-Kurse für Anfänger, aber einige Einrichtungen helfen dabei, die für den Universitätsalltag nötigen Sprachkompetenzen auszubauen, um kulturelle und sprachliche Hindernisse zu überwinden. Mehr dazu unter Französisch als Fremdsprache.

Einige Studiengänge werden teilweise auf Englisch abgehalten. Sie benötigen dennoch ausreichend schriftliche und mündliche Französischkenntnisse, um Ihr Studium zu absolvieren. Eine Liste der teilweise englischen Studienprogramme.

FAQ Wohnen

Austauschstudierende und regulär eingeschriebene Studierende können sich für ein Zimmer im Studierendenwohnheim bewerben. Mehr Details dazu unter Wohnen.

Die Hausratsversicherung (assurance habitation/logement) deckt Ihre Wohnung im Fall von Feuer-, Wasserschäden oder Einbruch ab. Sie dient außerdem als Haftpflichtversicherung für Unfälle. Sie ist verpflichtend, ob Sie im Wohnheim oder privat unterkommen. Sie sollten eine Hausratsversicherung abschließen, bevor Sie einziehen.

Nein, wenn Sie sich für das ganze akademische Jahr für die Unterkunft beworben haben, müssen Sie vom 1. September bis zum 30. Juni Miete bezahlen.

FAQ Praktisches

Nur wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU kommen, benötigen Sie ein Visum. Mehr Infos dazu auf der englischen Webseite.

Das hängt von Ihrem Herkunftsland ab. Kommen Sie aus einem EU-Mitgliedsstaat, dürfen Sie prinzipiell neben dem Studium arbeiten, wenn Sie diese Hinweise beachten.

Alle Studierenden, die länger als drei Monate in Frankreich bleiben, benötigen eine Krankenversicherung. Studierende können sich bei ihrer Uni-Einschreibung anmelden.
Ausnahme: Sollten Sie eine Europäische Krankenversicherungskarte ihrer heimischen Krankenversicherung für den Zeitraum Ihres Aufenthalts haben, können Sie von der französischen Versicherungspflicht befreit werden. Den Versicherten-Nachweis müssen sie der Caisse primaire d’assurance maladie (CPAM) ihres französischen Wohnortes vorzeigen, die sich dann um die Erstattung der Kosten kümmert. Mehr Details unter Versicherung.

An der Université de Strasbourg bekommen internationale Studierende Hilfe und Unterstützung: hier eine Auswahl.

Die Université de Strasbourg bietet Unterstützung und Hilfe für Studierende mit Behinderung. Mehr dazu finden Sie bei der Mission Handicap.